tiamant-strickundstoff
tiamantZum Mitnehmen und Verlinken tiamant-strickundstoff

  Startseite
    Gestrickt
    Genäht
    Geperlt
    Gehäkelt
    ravelry
    Wollschaf Fragen
    Allgemeines Blabla
    Puppen
    Eris - der Pullover
    Sunrise Circle KAL
    Links zu ...
  Über...
  Archiv
  Fertig in 2009
  in Planung 2009
  Fertig in 2008
  Fertig in 2007
  Fertig in 2006
  Fertig in 2005
  Fertig in 2004
  Gescheiterte Projekte
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Renate perlt Großartiges
   Art Blog einer guten Bekannten (auf Englisch)
   Woher kommt ihr?



Check out our Frappr!
www.flickr.com
This is a Flickr badge showing public photos from gesche_johanna. Make your own badge here.
Hier mache ich mit:

Pay It Forward!

Flechtmusterschal  KAL

Verzeichnis

GletschervergnÃ?Æ?Ã?¼gen

Eris

Rogue

Sunrise Circle KAL

stulpalong

Interessante Anleitungen:

DROPS

elann.com Free Patterns

Lana Grossa Tipps und Anleitungen

MAG knits


http://myblog.de/tiam

Gratis bloggen bei
myblog.de





Februar war UFO Monat

Auf Ravelry kam die Idee auf, im Februar einige seiner WIPs und UFOs zu beenden, die schon länger rumliegen.
WIP = work in progress, also ich definiere das für mich als Sachen, an denen man aktuell strickt.
UFO = Un-Fertige Objekte. Das sind Sachen, an denen schon länger nicht gestrickt wurde, warum auch immer.

Nun sollte man sich aber dafür entscheiden, ob man all diese angefangenen Sachen auch wirklich zu Ende stricken will oder ob einiges auch geribbelt werden sollte/kann/muss.

Vorgenommen habe ich mir die seit Mai 2007 rumliegende Jacke Modell 12 aus dem Cotone Magazin Nr. 1, für die ich mir im Februar 2006 die Wolle "Elastico" von Lana Grossa gekauft hatte (mit Hilfe vom Geburtstagsgutschein von DDs Mama).
Der Grund, warum sie so lange unvollendet rumlag, ist mir ein wenig schleierhaft. Ich glaube, ich hatte beide Vorderteile unwesentlich anders gestrickt, so dass der Abnahmerand bei einem teilweise in das Muster verlief. Beweislink
Also habe ich schon im August 2008 beide Vorderteile bis zum Armausschnitt runtergeribbelt und neu gestrickt. Die Ärmel und das Rückenteil waren auch recht schnell fertig. Und alles wurde gespannt.
Im Oktober 2008 habe ich mir dann einen Ruck gegeben und angefangen, die Jacke zusammenzunähen. Ich hab´s gehasst, obwohl es mir recht gut von der Hand ging...
Im Februar habe ich dann erst die Ärmelborte angehäkelt, später die Borte am Körperteil. Die Ärmel waren eine Herausforderung zum Einnähen, aber ich habe es geschafft! *stolz auf mich bin*
Am 17. Februar waren dann auch die Knöpfe angenäht, die ich mit Hilfe von Sylfaen im Alsterhaus gekauft habe.

Ich mag die Jacke sehr und trage sie auch gerne!

Inzwischen habe ich allerdings festgestellt, dass ich an der Vorderfront unterschiedliche Borten gehäkelt habe, daher der oberste Knopf und die Knopfschlinge nicht ganz aufeinanderpassen und die Borte auf einer Seite länger ist. *seufz* Außerdem hängt sich offensichtlich das Garn aus. Ich hoffe, das ergibt sich ein wenig in der Waschmaschine. Ich werde den obersten Knopf versetzen, da ich Faulpelz keine Lust habe, alles neu zu häkeln... obwohl der Perfektionist in mir das eigentlich möchte.




Projekt zwei im Februar:
Spontan hatte ich das Bedürfnis für meinen Herzensmann etwas zu machen, was er auf sein 4 Wochen Seminar mitnehmen kann.



Die Anleitung ist von Diana Prince und ganz einfach zu häkeln, wenn man lesen kann.
Ich habe mit 2,5 mm gehäkelt, um möglichst keine größeren Abstände zwischen den Maschen zu haben. Daher konnte ich wirklich fest mit Stoffresten ausstopfen, deshalb ist es auch relativ schwer.


Projekt drei im Februar war mein zweites UFO, welches ich ungefähr im November 2007 angefangen habe. Da bin ich zu den Stricktreffen von "Casa Lana" in Regensburg gegangen (gibt es leider nicht mehr ) und brauchte etwas, was nicht so große Aufmerksamkeit von mir verlangt.
Nach der Anleitung Rosedale von Amy Swenson auf knitty hatte ich mir schon einmal eine Strickjacke gestrickt, die ich sehr liebe!
Die "Siena Big Color" hatte ich auch in Regensburg bei Wolle Rödel gekauft und wollte erst was anderes (Pseudo-Klaralund oder Lucie von knitty) stricken, was mir aber vom Muster und dem Farbpooling her doch nicht gefiel.
Die Wolle ist toll! So schön glatt und lässt sich wunderbar und schnell verstricken.
Mit Nadeln 5 mm hatte ich allerdings eine leicht abweichende Maschenprobe und musste für Rosedale umrechnen (mein erstes Mal). Dabei hat mir diese Umrechnungshilfe gute Dienste geleistet.
Normalerweise stricke ich immer pi mal Daumen und bin bisher meist gut damit gefahren. Hier wollte ich es aber besser machen.

Lange Rede, kurzes Fazit: Theoretisch und rechnerisch hat alles gut geklappt. Die praktische Umsetzung meinerseits ist mir nicht gut geglückt, aber ich wollte damit fertig werden.
Ich trage die Jacke, aber:
- im Oberweitenbereich ist sie mir viel zu weit.
- leider auch kürzer als erhofft, trotz mehr gestrickter Reihen und Länge
- Die improvisierte Raglanschulter ist mir nicht geglückt. Da klaffen hassliche Lücken zwischen den Abnahmemaschen!
- Die Knopfleiste ist zwar super aufgenommen, aber weil ich mit kleinerer Nadelstärke (4,5 mm) gestrickt habe, zieht sie sich logischerweise zusammen. Unschön!
- Die Knöpflöcher könnten auch hübscher sein und der Abstand ist ungleichmäßig, obwohl ich ausgezählt habe *doh*.




Großes SEUFZ!
Ich habe zwar mein Ziel im Februar erreicht, aber eigentlich würde ich gerne beide Projekte nochmal überarbeiten.... und ich bin doch so ein Faultier.
3.5.09 13:38
 
Letzte Einträge: im April , Alles neu macht der Mai..., Das Ostertuch, Oktopus oder Krake für Florian, Kniestrumpf Tausch gegen Nadelset, 70. Geburtstag meiner Nicht-Schwiegermutter ;)



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung