tiamant-strickundstoff
tiamantZum Mitnehmen und Verlinken tiamant-strickundstoff

  Startseite
    Gestrickt
    Genäht
    Geperlt
    Gehäkelt
    ravelry
    Wollschaf Fragen
    Allgemeines Blabla
    Puppen
    Eris - der Pullover
    Sunrise Circle KAL
    Links zu ...
  Über...
  Archiv
  Fertig in 2009
  in Planung 2009
  Fertig in 2008
  Fertig in 2007
  Fertig in 2006
  Fertig in 2005
  Fertig in 2004
  Gescheiterte Projekte
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Renate perlt Großartiges
   Art Blog einer guten Bekannten (auf Englisch)
   Woher kommt ihr?



Check out our Frappr!
www.flickr.com
This is a Flickr badge showing public photos from gesche_johanna. Make your own badge here.
Hier mache ich mit:

Pay It Forward!

Flechtmusterschal  KAL

Verzeichnis

GletschervergnÃ?Æ?Ã?¼gen

Eris

Rogue

Sunrise Circle KAL

stulpalong

Interessante Anleitungen:

DROPS

elann.com Free Patterns

Lana Grossa Tipps und Anleitungen

MAG knits


http://myblog.de/tiam

Gratis bloggen bei
myblog.de





Psychedelische Regenbogen Wellen Babydecke

Die Decke für Florian, Sandras Sohn, ist endlich fertig.



Ich hatte ursprünglich vor, sie am letzten Donnerstag bei unserem Treffen zu überreichen. Trotz eifrigen Häkelns bin ich leider ein Knäuel zu langsam gewesen...
Ist ja nicht schlimm, wir sehen uns ja wieder, aber ich wollte die ganz gerne loswerden.

Sandra und ihr Mann haben sich sehr über den Pullover gefreut, den ich ja in meiner Coburg-Zeit schon gestrickt habe. Als sie ihn auf Florian legte (ist aber noch viel zu groß!), kuschelte der sich sofort rein und strahlte über das ganze Gesicht. Hach, da blüht einem das (Handwerker-) Herz auf!

Hier noch ein Bild der beiden unterschiedlichen Randborten:


Beide Muster habe ich aus zwei Büchern aus der öffentlichen Bücherhalle (Bibliothek) und ein wenig abgewandelt. Die Autoren heißen Hannelore Birsak und Uta Michl und kommen aus Österreich.
Das Muster der Decke ist von Jan Eaton und heißt "Soft Waves". Das finde ich persönlich viel angenehmer zum Angucken als die klassischen Zickzackdecken.
Ob jetzt diese doch recht unruhige Musterung eher aufregend oder beruhigend auf Florian wirkt, werden wir ja dann sehen...

Ich habe noch 2,5 Knäuel in Grün und 1 in Regenbogen übrig... was mache ich nun damit?
Möglicherweise möchte ich damit mal Körbchen testhäkeln. Vielleicht wird´s auch ein Mäppchen für meine Häkelnadeln? Die brauche ich, nachdem ich sie die letzten Jahre immer in meinen I..A-Kästen aufbewahrt habe und das doch recht unübersichtlich ist.


So, und was kommt jetzt dran?
- gehäkelte Mütze für den Herrn des Herzens? (später gefilzt)
- neue Zopfmuster Socken für ihn?
- Socken für seine Ma? (in 13 Tagen Geburtstag)
- gehäkelte Socken für mich?
- Zopfwickelpullover für mich?
Oder doch lieber eins der WIPs, die mich da aus meinem WIP-Karton versuchen anzulachen?
3.8.08 15:03


Angehäkelt

Tja, diese Kategorie gibt´s ja auch noch...
Seit ich mit der Anfertigung von Kindersachen für Sandras Sohn Florian beschäftigt bin, will ich ja auch eine Decke für ihn machen.
Da kamen ja nun alle meine handwerklichen Techniken in den Kopf: Nähen, Stricken, Häkeln, Weben.

In der Wollboutique in HH-Wandsbek habe ich letzte Woche beim Besuch mit der Sylfeee regenbogenfarbige Baumwolle entdeckt und vorgestern gekauft. Dazu kamen noch drei Knäule in Grün als Randabschluss.
Nun hatte ich mich allerdings auf´s Häkeln versteift und wollte unbedingt weiche Wellen oder Rippel haben. Nach diversen Ausflügen zu Ravelry und Google hat mich das Buch von Jan Eaton "200 Ripple Stitches" am meisten inspiriert und nach einigen Anläufen mit dem Rapport habe ich das Muster "Soft Waves" rausgefunden.
Gestern habe ich mehrmals angehäkelt und bin jetzt bei einer zufriedenen Reihe 5 angekommen. Da ich dieses WE zu meinen Eltern fahre, werden da auch bestimmt noch ein paar Reihen dazukommen.
Vermutlich wird die Decke aber nicht bis nächste Woche fertig, wenn ich bei Sandra und Florian eingeladen bin. Aber das macht ja nix. Da bekommt der Lütte erstmal seinen Pullover. Ich bin gespannt, wie gut der ihm passen wird.

So, ich bin dann mal weg...
25.7.08 10:48


*Pearled Romance* und Wabenschal

Ich habe mir gestern ein Herz genommen und mich endlich dazu aufgerafft, ein paar Reihen aufzutrennen. Es war nicht anders möglich... 2 Fehler hatte ich so beheben können, aber trotzdem ging die Reihe nicht auf. *Haarerauf*
Man sollte eben nicht so nebenher stricken, ich kann das nicht.

Heute morgen habe ich dann alles andere zur Seite geschoben und mich konzentriert an den Rest des 2. Hinweises gesetzt und wie eine Anfängerin gestrickt.
Dabei hat mir geholfen, dass ich jeweils die folgenden Reihen abgedeckt habe und mit dem Bleistift nur einen Teilabschnitt der aktuellen Reihe freigegeben habe und mir so wie ein "Leseanfänger mit dem Finger unterm Wort" vorkam. Aber es hat funktioniert!!
Gerade bin ich mit dem 2. Hinweis fertig geworden und schaue nun etwas gelassener dem Teil 3 entgegen.
Aufholen ist nicht mein Ziel, sondern das Tuch zu Ende stricken!

Beweisfoto: Draußen schüttet es wie aus Eimern, daher gibt´s nur ein Lampenlichtbild, welches die Farben komplett verfälscht. Es ist weder ein Hellblau, noch dieses Graudings... sondern ein schönes Türkis mit leichten Schattierungen, die so typisch für Sheepaint sind.




Da mir aus der Blütenmitte immer Smilies entgegen grinsten, habe ich mir erlaubt, das Design von Birgit Freyer leicht zu verändern, indem ich einfach das Seitenmotiv mit den Perlen eingesetzt habe. Ich hoffe, dass sie mir das nicht allzu krumm nimmt.




Außerdem habe ich letzte Woche den Wabenschal (auch ein Design von Birgit Freyer) mit der roten Lana Grossa Meilenweit Softcolor angeschlagen, die ich mir in Coburg gekauft hatte.
Ich bin begeistert! Sowohl der Farbenwechsel als auch die Struktur gefällt mir jetzt um Längen besser als beim ersten Versuch. Das "Golden Aqualung" Garn war zwar viel glatter, aber zu dick für das Muster, finde ich. Ich freue mich schon, wenn der Schal fertig ist.
Geändert habe ich hier nur die Wabenanzahl auf 7 statt 5.
Ich stricke mit Nadelstärke 3,5 mm Metallnadeln.


Der Farbverlauf bis jetzt:
21.7.08 16:28


Frauentreffen

Einmal im Monat treffe ich mich mit meinen Freundinnen in Hamburg zum Ratschen und lecker Essen im "Laufauf".
Vorher gehen wir meistens zum Shoppen bei Budni und in die Europapassage, weil die eine oder andere oft gute Tipps zu neuen Schmink- oder Pflegeprodukten hat oder man dringendst noch ein bestimmtes Bastelutensil braucht oder lustige Ausstechförmchen... aber das ist eigentlich eine andere Geschichte.

Gestern habe ich die Sylfeee in Harburg im Zug abgefangen und wir beide sind schnell noch zur "Wollboutique" in Wandsbek gefahren.
Uih, das hat sich gelohnt!
Die wunderschöne Meilenweit Mega Boots Stretch gab es enormst runtergesetzt ... und ich musste mich leider auf 1 Knäuel (Nr. 717, Farben Lila-Grün-Petrol) beschränken, weil das Budget einfach zur Zeit nicht mehr hergibt.

Trotzdem sind aber noch ein Knäuel Meilenweit Cotton in Schwarz dazu gekommen, weil ich in meinen schwarzen Sommerschuhen keine hellfarbigen Socken tragen möchte (Die Gefahr, dass die Schuhe abfärben, ist leider hoch) ... außer ich WILL auffallen. .

Eine runtergesetzte Meilenweit Fun (Nr. 146, Farben Weiß-Lila-Graugrün-Anthrazit) wird möglicherweise zu Socken verhäkelt. Anleitung von Mary Rhodes.

Für meinen Herzensmann habe ich zwei Knäule "Soft Shetland" von Lang (Nr. 701.0015, Braun-Grün-meliert) für eine ambientige Filzmütze eingepackt, die dann auch eine gewebte Borte aufgenäht bekommt, die aber noch in der Mache ist.
Ich hoffe, das klappt noch diese Saison.... sonst eben zu Weihnachten.
19.7.08 10:53


Mein Markttuch in Aktion

Auf Wunsch einer neugierigen Dame (Rubicon) gibt es hier ein Bild von meinem Tuch in Marktaktion:



Das Drumherum ist nicht so informativ und hübsch, daher hab ich das weg-retuschiert.
Leider gibt es kein gescheites Bild vom Rücken, aber das Tuch geht mir bis knapp über den Gürtel. Hätte länger sein können, ja, aber ich hatte ja nur zwei Knäuel. Es hat mich bei dem windigen Wetter gut klimatisiert.

An diesem WE sind dann auch meine Merino-melierten Handstulpen fertiggestrickt (ein UVO weniger) und gleich getragen worden. Den zweiten muss ich aber nochmal abketten, das ist diesmal zu weit geworden. *Augenroll*
Außerdem würde ich mir die gerne anfilzen, weil sie dann noch wärmer sind.

Davon habe ich also noch kein Bild, wird aber hier nachgereicht.
15.7.08 13:04


an meine PIF Empfängerinnen

So, ihr Lieben, freut euch, denn:
Ich habe zwar noch nicht alles fertig, aber fast.

Ich hoffe, ich treffe euren Geschmack und ihr habt mit dem Geschenk euren Spaß, so wie ich den beim Machen hatte.

Bitte schreibt mir doch schon mal eure Adresse per Mail (da neben in der Linkliste findet ihr "Kontakt").
7.7.08 10:32


Pearled Romance

Ein neues Tuch von Birgit Freyer aka www.die-wolllust.de entsteht bei mir und ich kämpfe:

- Die Wolle ist soooo dünn. Ich glaube, sowas habe ich noch nie verstrickt. Aber es ist ein TRAUM von Garn, nämlich die Merilace von www.sheepaints.com aus Merino und Seide.

- Ich verstricke dieses TRAUMgarn mit Nadelstärke 3,5 mm. Eine normale Metallnadeln ohne besondere Spitze, denn ich besitze nur 3,75mm und 4mm Lace-Nadeln und die wollte ich für das andere Lochmuster-Projekt "Slow Bee 2" verwenden... Das Tuch habe ich aber noch nicht angefangen, weil ich meine Nadelkiste in irgendeinem Umzugskarton in einem Keller habe. *Schulterzuck*
Herrje, es geht aber auch so.

- Und es ist mein erstes Projekt mit (eingehäkelten) Perlen. Dafür nehme ich immer vier Perlen auf die Nadel und kann dann gleich übernehmen, ohne bei jeder Perle die "bleibst du drauf"-Aktion zu starten. *lach*
Einige andere Teilnehmer biegen sich dafür einen dünnen Draht und können so sogar noch mehr Perlen aufnehmen. Vielleicht mache ich das bei dem SB2, denn da kommen erheblich mehr Perlen rein als beim "Pearled Romance" (nur knapp 630 Stück).

- Ich bin erst am Anfang vom 2. Hinweis (es gibt schon vier), aber ich habe ja auch sehr viel später angefangen. Letzte Woche hatte ich leider jeden Tag extreme Kopfschmerzen, die mich ziemlich niedergeschlagen haben... die Laune war entsprechend im Keller. Ich hoffe, es ist keine Migräne. Zum Arzt habe ich mich nicht getraut und war auch viel zu genervt, mich bei dem Wetter ins Wartezimmer zu setzen.


Hier aber nun ein Beweisbild:


Die kleinen Perlen sieht man kaum, ich weiß. Aber das war so von mir gewollt. Da das Garn so sehr dünn ist, reichen die japanischen Perlen der Größe 11/0 (ca. 2,1mm Durchmesser) aus. Das erspart mir einiges an Gewicht, das Tuch wird also keinen erschlagen.

Die Zahlen in meinem Ausdruck schreibe ich mir immer dazu, wenn ich mehr als drei rechte Maschen stricken soll. Da brauche ich dann nicht jedesmal nachzuzählen. Ich bin ja so schlau.

Zum Abschluss ein Bild von der rechten unteren Ecke des Tuches mit Perlen:



Außerdem habe ich gestern ein neues Paar Socken für mich angeschlagen, bin aber noch nicht so ganz zufrieden, weil es doch sehr weit zu werden droht.
Na, mal testen. Ich bin gerade mit 2mm Nadeln und 64 Maschen zugange...
7.7.08 10:19


PIF Tag war Freitag

... jedenfalls für mich, denn meine Sylfeee hat mir im Zug nach Hamburg folgende Geschenke in einer Glückskleetüte überreicht: (die Verpackung hat´s nicht überlebt) Ich danke dir hunderttausendmal für dieses süße Geschenk!!! Erinnert mich an CujaMara... *zwinker*
Woher wußte sie nur wieder, dass ein Wechsel in unserer Küche dringendst nötig war??
Der Herr DD guckte zwar wegen der Farbe etwas geschockt, aber da muss er jetzt durch!

Die Teelichter, Schokolade und der Tee kommen dann hoffentlich demnächst besser zur Geltung, wenn man abends wieder auf dem Balkon gemütlich sitzen kann, auch ohne Eisbärfell zu haben.

Auf der selbstgemachten Karte steht ein sehr schöner Spruch:

Es blitzt ein Tropfen Morgentau
im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein
und ein Jahrhundert nichts.
Gottfried Keller

Sehr schön - ich freu mich so, dich zu kennen, Bianca!!

 

Warum ich sie in Bremen abgeholt habe?
Wir sind eine kleine Truppe Frauen, die sich einmal im Monat treffen zum Shoppen, Klönen und Schmausen.
Da ich zwei Tage vorher zu meiner Ma gefahren bin, wollte ich über Bremen fahren, um Bianca abzuholen und mein Niedersachsenticket auch voll auszunützen zu können.

In den Bremer Wallanlagen habe ich leider Pech gehabt, es fing zu regnen an, aber ich konnte noch ein nettes Foto machen:


Das ist ein Beitrag zum Mathematik Jahr 2008 und zeigt (unverkennbar) das Sierpinski-Dreieck, gepflanzt aus Blumen.

 

17.6.08 16:38


Erdbeben am Weltstricktag

Mist.

Ich hatte eigentlich fest geplant, am Samstag bei den Hamburgern mitzumachen und war auch gespannt, einen für mich neuen Laden gezeigt zu bekommen.
Tichiro hatte sogar einen Überraschungskorb mit (spanischer) Katia-Wolle dabei, aus denen man ganze Schals und so hätte stricken können.
Blöderweise hat sich schon Freitag Abend ein Beziehungsgewitter angekündigt, was sich in einem mittelschweres Erdbeben am Samstag entladen hat. Daher war ich weder nervlich noch körperlich in der Lage, IRGENDWAS zu tun. Aber schön, dass wir darüber gesprochen haben. Das ist wirklich erleichternd, wenn auch enorm anstrengend und doof, dass es ausgerechnet am 14. war.

Ich stricke zur Zeit an einem ganz einfachen Projekt, meinem Markttuch aus "Madeiras de Oriente", einer schönen handgefärbten Schurwolle aus Uruguay. Gekauft wurde sie bei der Tollen Wolle, wo ich auch das Merino Lace Garn für den Slow Bee 2 gekauft habe. Beides war heruntergesetzt und daher habe ich getestet, ob ich damit klarkomme.
Die Madeiras ist sehr weich und gar nicht kratzig, wie befürchtet. Ich kann mir sogar vorstellen, daraus eine weitere Sunrise Circle Jacke zu stricken, obwohl die Maschenprobe da ein wenig abweichen dürfte. Möglicherweise lohnt sich aber auch das Filzen.
Hat jemand Erfahrung mit dieser Wolle?? Bei Ravelry habe ich auch schon geschaut, aber noch nichts gefunden.

Slow Bee 2 hat bereits angefangen und die ersten sind natürlich schon wieder fertig mit dem ersten Hinweis, aber ich bin die letzten Tage (s.o.) ziemlich genervt und ich habe noch nichtmal die Wolle gewickelt. Außerdem steht für nächstes WE ein weiterer Markt an, für den ich noch Sachen nähen muss und eigentlich noch ein Armband fertigen will. *eeek*
Und der Haushalt macht sich auch wieder nicht von allein.
Was sitze ich also hier noch rum??
17.6.08 10:19


Babypulli für Sandras Jungen

Sandra ist meine Ex- und evtl. zukünftige Wieder-Nachbarin.
Ich schrieb ja im März schon, dass ich sie durch Zufall wiedergetroffen habe und dass sie schwanger ist.
Welche Strickpläne ich für ihren Jungen habe, wurde auch schon ausführlichst mit Links beschrieben.

Hier kommt nun der Babypulli mit Knöpfen auf der Schulter:


(Man verzeihe mir bitte den Blaustich von der schwachen Batterie.)
Da der Kleine noch ein echter Winzling ist, wird er hier bestimmt erst in ein paar Wochen reinpassen... mal sehen.
Ich hoffe, ich kann die beiden heute zuhause erwischen, damit wir testen können. Das gelbe Paar Söckchen musste ich ihnen auf die Türklinke stecken.

Puh, noch ein UFO ist endlich fertig!
Die grüne Cotone Jacke kommt als nächstes Großprojekt dran! *festvornehm*
Das bedeutet, ich brauche etwas Kleines und evtl. Unkompliziertes für unterwegs und zwischendrin. Nur was?
Ich möchte gerne noch Kurzsocken oder sowas aus Baumwolle haben. Aber ich bin im Moment vom Kopf her noch nicht dazu bereit.
Die braune Wolle für meinen eigenen Schulterschal für die Märkte wäre wohl eher geeignet, da brauche ich aber einen ruhigen Moment zum Anstricken. Ich muss in einer halben Stunde losgehen.
Für den Revontuli Shawl brauche ich die Anleitung zum Draufgucken. Den habe ich zwar schon angestrickt, brauchte aber die Nadel, um den Babypulli fertig zu stricken und habe sie also rausgezogen. Also nochmal, zum Glück war ich noch im ersten chart.
Okay, dann höre ich eben Musik während der Bahnfahrt...

Edit: Ich habe mich doch für die braune "Maderas de Oriente" entschieden und stricke mir ein einfaches und hoffentlich warmes Schultertuch für die Märkte. Mit 5 mm Nadeln sollte das schnell gehen.


Edit vom 18. Juni:


Ich bin inzwischen beim zweiten Knäuel (beide Fadenenden miteinander vernäht --> Russian Join) und hoffe, dass ich nichts nachkaufen muss, damit mich das Tuch auch wirklich auf dem Rücken komplett bedeckt. *gnargl*
Nunja, es war ja heruntergesetzt und das Angebot gilt noch bis Ende Juni. Also notfalls... aber ich habe ja kein Geld mehr dafür.
10.6.08 12:25


Diese Woche geschafft

Letztes Wochenende war ich in Berlin, um die vielen Perlen wiederzusehen, die ich die letzten drei Jahre schmählich vernachlässigt habe.
Wir hatten sehr viel Spaß zusammen und ich bin wieder richtig angefixt, was zu machen.
Daher habe ich mich diese Woche hingesetzt und es sind auch drei kleinere Sachen fertig geworden. Anderes braucht noch den letzten Schliff und wird aber nachgereicht.

Zwei Anhänger mit unterschiedlichen Seiten, die ganz leicht gefüllt wurden, um auch als Handschmeichler zu dienen:


Ein Anhänger aus Perlmutt:




Außerdem sind meine Pfauenschweifsocken (von Sockpixie) im Zug nach Hause fertig geworden. Das Muster braucht wohl dringend eine Blockung, es ist so noch sehr plastisch. Es hat mir viel Spaß gemacht, dies zu stricken.



Dieses Wochenende bin ich schon wieder unterwegs und nehme aber nur ein Projekt mit: die Tinfou Socken, die endlich mal von ihrem UFO-Status erlöst werden sollen.
Oder auch noch Revontuli? Falls ich mich langweile... ?

Und danach kommt endlich auch mal die grüne Cotone Jacke vom letzten Jahr dran!
30.5.08 09:04


Pfauenschweif

Hmmm, eigentlich gibt es nicht wirklich was Neues zu Zeigen oder zu Erzählen.
Ich stricke gerade an einem Paar Pfauenschweifsocken aus Lana Grossa Meilenweit Cotton Fun (Nr. 501, helle Beigetöne), welches ich beim Besuch in Bremen letztens gekauft habe.
Anders als in der Anleitung angegeben, benutze ich Nadelstärke 2 mm und stricke statt "Slip 2 stitches knitwise, Knit 1, pass 2 slipped stitches over" lieber eine zentrierte Abnahme mit "slip two stitches as if to knit them together, knit the next stitch, pass the two slipped stitches over". Außerdem gibt es eine Ferse mit verkürzten Reihen... die mag ich an meinem Fuß lieber und die passt mir auch.

In meinem Kopf schwirren diverse Anleitungen und neue Projekte herum, für die ich aber leider nicht viel Zeit habe, da ich viel unterwegs bin und dazwischen viel beim Arbeitsamt sitze oder Bewerbungen schreibe.
Schade, denn ich würde gerne die "Arwen Jacke" anfangen zu stricken, die ich persönlich allerdings eher für Rohan halte. Egal, ich habe dafür die "Asia" von Lana Grossa in Bremen gekauft. Die gute Sylfeee hatte zum Glück einen Taschenrechner mit und wir haben zwischen drei Qualitäten hin- und hergerechnet.


mein Vorsatz:
Mein nächstes UFO, welches ich unbedingt abarbeiten möchte, ist die grüne Cotone Jacke vom Vorjahr! *habenwill*
19.5.08 15:53


Meine Pay It Forward Empfänger

Ich kann meine beiden PIF-Empfänger hier ja schon einmal vorstellen:

  • Aud kenne ich schon recht lange, denn sie war früher in "meinem" Perlenhobbyforum angemeldet.
  • Die Vera ist auch eine meiner langjährigen Blogbegleiterin, auch wenn wir bisher nur ganz sporadisch miteinander zu tun hatten. Zur Zeit absolviert sie ein Semester in Spanien!

Ganz frisches "Küken" ist die Maike, deren Blog ich bisher noch gar nicht kannte und das nachholen muss.
Schade, die Maike musste ich wieder streichen, weil sie sich nur einmal bei jemandem melden wollte.

Ihr seid eine echte Herausforderung für mich. Aber ich denke, dass ich für jeden von euch eine wunderbare Kleinigkeit finde. Ideen habe ich schon einige.

 

Also noch mal in GROSS: ich habe noch 1 (einen)  Platz frei! Meldet euch bei mir!

Diejenigen, die auf Ravelry sind, haben die PIF Gruppe vielleicht schon entdeckt. Wenn ihr dort nicht angemeldet seid, könnt ihr die generellen Regeln ein paar Einträge bei mir weiter unten nachlesen. Voraussetzung ist vor allem, dass ihr selbst drei Geschenke pro eigener Anmeldung macht.
Wer sich also zweimal bei jemandem meldet, muss auch zweimal mehr Geschenke machen, also sechs PIF Empfänger haben.

19.5.08 15:23


mich zieht´s weg... und hinaus

Und stricken tue ich trotzdem.

Die letzten Kartons werden nächste Woche aus Coburg geholt, dann hat mich der Norden endlich komplett wieder. Ich hoffe, dass ich dann auch meine Nadelschachtel mit den neuen Knitpicks in einem der Kellerkartons wiederfinde, damit ich die endlich mal testen kann.

Heute sind die Socken aus der Orkrudelwolle abgenadelt worden:

Gestrickt habe ich sie hauptsächlich in der Bahn nach Hamburg, während des Hamburger Stricktreffs und auf dem Sofa bei Muttern.
Die Wolle ist von Kirsten und ist 100% Schurwolle (nix Poly drin!).
Weil ich die Wolle eigentlich für meine Freundin mit einem Faible für Erbsgrün, Schwarz und Lila gekauft hatte, sie am liebsten enge Socken mag und ich ihr zeigen wollte, dass das auch mit einer Maschenzahl von über 56 geht, habe ich die originale Anleitung der Bogensocken (archshaped socks) ausgetestet - und das Ganze noch mit 2mm Nadeln.
Ich hatte zuerst ein ungutes Gefühl, ob das nicht ZU eng wird, muss aber sagen, dass ich echt überrascht bin, wie angenehm die zu tragen sind. So angenehm, dass ich die Socken gerade probetrage und überlege, für mich zu behalten....

Begeistert bin ich außerdem darüber, wie schön und unbeabsichtigt gleichmäßig die Wolle gemustert hat.
4.5.08 21:06


Ester - die Bolerojacke

Also, entweder habe ich extrem abgenommen (außer da, wo ich es gerne hätte) oder mich extrem verrechnet.
Heute morgen habe ich Ester provisorisch mit zwei Bambusnadeln zusammengesteckt und angezogen und sie passt mir so, wie ich es gedacht habe: knackig.

Ich kann vorne zwar keinen Knopf dranmachen, sondern evtl. nur zwei Schnürchen... Aber genauso hatte ich es mir auch gewünscht. Ischa man ´n Ding. Schön, dass mir auch mal wieder was gelingt.
Nachdem ich mir all die ganzen fehlgeschlagenen Ravelryeinträge über Ester angeschaut hatte, waren mir die Gedanken nur so geflogen, was ich wohl mache, wenn Größe S DOCH zu klein gewählt wäre.

Ich schiebe es jetzt einfach mal auf mein Glück eines "blinden Huhns". *lach*

Und nun zum richtigen Faden ver- und Zusammennähen, Foto schießen und dann stolz bei Ravelry verkünden.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!

Hier ein Action Shot an mir... gar nicht so leicht, seinen eigenen Rücken zu fotografieren.


Der Rücken:


Wenn ich den Arm hebe:


Hier noch eine Detailaufnahme der wunderschönen Golden Aqualung-Wolle:
20.4.08 12:04


Ich geb´s auf...

Selten bin ich vom Stricken frustriert! Wirklich.

Aber entweder ist die Megaboots Softcolor nix für einen Schal (obwohl die sehr schön weich wäre) oder ich kann nicht stricken.
Muster Nr. 4 ist inzwischen auch wieder geribbelt... und nicht der Rede wert. Damit ist auch dieses Geschenk ausgeschieden aus meiner Liste. Zum Glück war das nix Angekündigtes.

Ich werde aus dieser Wolle jetzt doch meine Steinsocken stricken. Ob ich wohl den Nerv auf Tuulias Socken habe, in der Bahn zu stricken? *grübel*
Oder doch lieber die Cable Nets? Aber die habe ich schon einmal ausgedruckt und das will ich nicht doppelt haben.

Da es heute nix im Fernsehen gibt, werde ich mich jetzt endlich wieder der Restreihen von Ester widmen. Meiner Hand geht´s auch wieder gut: 300 Maschen in Designerwolle sind eben doch nicht gut zu händeln.
Im Übrigen ist mir eingefallen, wie ich die Weite doch evtl. recht gut nachträglich anstückeln kann: einfach an die kurze Seite des T-Teils anstricken. Sieht dann aber eben auch so aus...


Morag, danke für deinen Kommentar und die Mail! Das klingt wunderbar. Kriegen wir das im Sommer evtl. mal hin zu einem gemeinsamen Stricktreffen?
18.4.08 20:24


Glück muss man haben

Okay, ich spiele hier nicht auf Harry P. an, sondern auf mein Glück, die Anleitung für den Swallowtail Shawl von Evelyn A. Clark gratis zu bekommen. Wer heute noch schnell auf Knitting Daily vorbeischaut (und angemeldet ist), der kann sich diese Anleitung zusammen mit vier anderen Designs downloaden.

Gerade die letzte Woche habe ich mehrere schöne Exemplare gesehen... bei ravelry natürlich.


Gestern hatte ich frei und habe mich mit drei unterschiedlichen Mustern für die grau-weiß-anthrazitfarbene Megaboots Softcolor, die ich ja eigentlich verschenken will. Es war zum Haareraufen:
1. Muster Lace Ribbon gefiel mir nicht, weil die Tönung SEHR subtil ist. Außerdem hatte ich Schwierigkeiten mit dem doch recht einfachen Muster. Vielleicht lag es auch an der Nadelstärke, denn ich wollte was Weiches stricken also habe ich mit 4 mm gestrickt. *RIBBEL*
2. Muster war das Helleborus Tuch, welches mir an sich gut gefiel, allerdings zu breit und zu labbrig war. Auch hier war ich mir nicht sicher, ob der subtile Farbewechsel überhaubt zur Geltung kommen würde. Also schnell wieder aufgeribbelt.
3. Muster von Terri Lynn Watson Tres Ripples habe ich versucht, mit 3,5 mm zu häkeln. Das Häkeln ging auch ganz gut, war ganz erstaunt, denn immerhin habe ich gefühlte 3000 Jahre keine Häkelnadel mehr in der Hand gehabt. Leider sind es zwar hübsche 10 cm geworden allerdings zu fest! Noch ist es nicht geribbelt und liegt auf meinem Fensterbrett, wo ich mich an dem Farbverlauf erfreue, aber nicht glücklich damit bin.


Frustriert habe ich deshalb um 12 Uhr den Wabenschal aufgeribbelt und in einem Anflug von Verzweiflung Ester angeschlagen, weil ich endlich mal was aus der schönen Golden Aqualung-Wolle haben will.
Die Größe S wird mir vermutlich knackig sitzen, aber ich wollte das eh nicht so schlabbrig wie auf dem Foto haben...
Verbreitern kann ich wohl nicht, aber falls es recht kurz werden sollte, könnte ich nach dem Zusammennähen wohl noch ein paar Reihen drüberstricken......
Zur Zeit bin ich bei der vorletzten Verzopfung und denke, dass ich das heute noch bis zum Bündchen schaffen kann. Die Hand tut allerdings schon ein wenig weh nach diesem Marathon-Stricken.
15.4.08 20:36


Ausnahmsweise

Ich will heute mal die beiden kleinen Strolche vorstellen, mit denen ich noch 2 Wochen die Wohnung teile:

Das ist Jusy


... und sein Bruder Romeo:


Die beiden kommen gerne in mein Zimmer und sitzen auf dem Fensterbrett, weil es da so Spannendes zu Gucken gibt und nachmittags scheint die Sonne hin und man kann so herrlich schlaaaaafen.


Ein bisschen fleißig war ich heute, aber nicht zu sehr.
Ich habe die Orkrudel-Wolle von Kirsten gewickelt und habe mit Schreck festgestellt, dass da auf einmal der Strang unterbrochen war... ich musste anknoten.
Leider habe ich hier weder Waage noch Wollwickler. Daher weiß ich nicht, ob ich daraus Socken ohne den Knoten hinbekomme. Also wird von der Spitze aus gestrickt. Es sollen die Archshaped Socks werden und die bekommt Kathi aus Regensburg.

Außerdem habe ich mir Gedanken gemacht, was meine PIF-Empfänger bekommen sollen.

Meinen Wabenschal habe ich nun auch fotografiert und kann ihn endlich aufribbeln, weil er mir so nicht gefällt. Weiß gar nicht warum genau.

Schade, man erkennt gar nicht den schönen goldenen Faden...
12.4.08 23:11


wieder einmal gebeichtet

Diese verlockenden 4,50 Euro für die Softcolor haben mich heute magischerweise wieder in den Wolleladen von gestern getrieben. Ich habe die Farbnummer 505 (grau-wei-anthrazit) mitgenommen und bin nun doch (wiedermal dank ravelry) etwas durcheinander, ob ich Woodland für meine Mitbewohnerin oder doch für mich die Celtic Socken von Tuulia stricken soll, die ich gerade eben bei Petra wieder entdeckt habe. Dieser langsame Farbverlauf erinnert ja ein wenig an die steinernen Grabkreuze in Irland, die ich sooooo schön finde.


Im Laden war diesmal eine andere Verkäuferin da, die - unter uns gesagt - ziemlich wenig Ahnung an die irritierte Kundin vor mir vermittelte: "Nein, Sie kommen aber nicht mit dieser Wolle für den Pullover aus, da müssen Sie schon die passende Lauflänge haben..."
Hä? Rechnet man dann eben mal kurz die Lauflänge aus und vergleicht und nimmt eben Knäule mehr mit, oder??
Service verfehlt?
Ich habe aber auch nicht genau hingehört, was die Kundin daraus stricken wollte.

Was ich außerdem "beichten" muss ist Folgendes:
ich habe drei neue Hefte bestellt, die ich schon lange haben wollte.
- Interweave Knits Herbst 2007: mir gefallen sehr der Cinnabar Pullover (der Grund für den heutigen ravelry Besuch) und die Titeljacke sowie der Tangled Yoke mit dem keltischen Zopfmuster.
- Interweave Knits Frühling 2007: sehr raffiniert ist das Keyhole Top (upss, hinten ist es weitgehend offen!!), der Slanted Neck Pullover (ist ja nichts Neues, aber trotzdem irgendwie reizvoll), irgendwie mag ich auch die Bonsai Tunika, oder nur wegen dem Grün?
- Interweave Crochet Frühling 2008: Ja, ich kann auch häkeln, mache es aber leider viel zu selten. Die Troubadour Socken, Floral Lace Belt, Tolmi Vest, China Doll, Geometry Dress, Spring Spiral Hat. Huch, das sind ja mehr Projekte als in den Strickheften...

Gestern Abend habe ich tatsächlich versucht, den Zopfrock anzufangen und werde aber doch wieder ribbeln. Das gewünschte Flechtmuster aus der Verena 01/2007 ist mit der Linarte zu breit .... ich sollte doch eine Probe stricken!!! *grmpf*

Außerdem werde ich den Wabenschal ribbeln, da mir zwar das Garn gut gefällt, aber nicht das Maschenbild mit 5 mm.
Was mache ich bloß mit 200 Gramm sonst? Ich könnte was nachbestellen und das Keyhole Top stricken... vielleicht kommt das mit 4,5mm ja hin. *Probe stricken muss*

Naja, ich werde mal sehen, was ich am WE mache, denn ich sollte mir auch mal mein gewünschtes Korsett und mein Renaissancekleid nähen, solange ich noch Hilfe an der Hand habe.

Uih, war das jetzt lang!
10.4.08 18:46


bitte keine Predigt

Ich hab´s geahnt, zuviel Ravelry tut nicht gut!
Heute geleitete ich meine Bekannte in den dritten Wolle-Laden hier in Coburg (Frau Dom ist superlieb!), um Stickgarn für ein Projekt zu kaufen, welches sie am WE fertig machen muss.

Und ich? Ich stolpere geradewegs auf die "Mega Boots Stretch Softcolor" zu und staune über die tollen Farben: 503 (rötlich) und 507 (grün-bläulich).
Leider finde ich gerade kein wirklich gutes Foto davon, aber vielleicht kennt ihr die Wolle ja schon laaaaaaaange.

Und warum stolpere ich ausgerechnet über DIESE Wolle?
Deshalb! Gefunden über ravelry und für wert gehalten, sofort gespeichert und sogar ausgedruckt zu werden. Dass ich allerdings so schnell das Garn dazu finde, macht mich ein wenig nervös, wollte ich doch als nächstes großes Projekt eigentlich den Zopfrock anschlagen. *eeek*

Gibt es gerade einen aktuellen Olympic KAL? Schnell mal bei ravelry nachschauen....

Und tschüß.
9.4.08 19:23


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung